linux arch rsync backup

Gestern ist mir mein Linux Laptop hängen geblieben, also genauer gesagt hatte ich am VGA Anschluss einen Beamer. Dieser wurde augenscheinlich zum primären Bildschirm, denn als ich ihn abzog und den Laptop entsperren wollte oder mit <STRG+ALT+F1> eine neue Root-Shell öffnen wollte kamm das wohl alles am nicht mehr angeschlossenen VGA Ausgang raus. Also hab ich in meiner Not den Rechner hart ausgeschaltet, woraufhin mein EncFS, das BTRFS oder beide crashten. Glücklicherweise hatte ich ein komplettes Backup gezogen.

bash:

dd if=/dev/hda | gzip –best >hda-Image.gz

Was ich dann gestern einspielen konnte.

bash:

gunzip -c hda-Image.gz | dd of=/dev/hda

Die über die Laufzeit hinzugekommenen Deltas konnte ich aus meine Backup, was ich Freitags mittels RSync ziehe schnell recovern.

bash:

sudo rsync -aAXv –progress –delete /media/Backup/LAPTOPBACKUP/Arch/ /media/ssd_root/bin/

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.